WWE Wrestlemania 32

    Wichtig! Beachte bitte unseren Newsletter zum Datenschutz bevor Du Deinen deaktivierten Account wieder aktivierst!
    Den Newsletter kannst du auch hier nachlesen, falls du die E-Mail nicht erhältst.
    Solltest du Rückfragen haben, melde dich bitte zeitnah per E-Mail oder unseren anderen Medien (facebook, Teamspeak, Discord) bei uns.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      WWE Wrestlemania 32

      Moin ihr Schnitzel und Fritten,

      da imo nach wie vor nicht sonderlich viel los ist auf dem Forum, dachte ich mir "Och... och nö..." und dann kurze Zeit später "Ach.. jetzt ist ja Sonntag, da kann man doch mal.. ne? Da kann man einen Teppich doch mal genauso behandeln wie seinen Bruder. So. Ich bestimmte über meine Taten, höhö."

      So. Und daher habe ich mir mal gestern live Wrestlemania 32 reingezogen. Eventuelle Spoiler werden natürlich entsprechend markiert.

      Nun will ich, ja ich, der tosende Pogostick der Eiszeit, mag ich jetzt mal so wissen ein bisschen: Gibt es hier in dem Gefilde voller Anzug und Abendkleidträger eigentlich Wrestlingfans? Hat jemand Wrestlemania geschaut? Was habt ihr davon gehalten?

      Info:
      Für die ganz Uralten unter uns, die 1988-1996 bereits über flüssigen Satzbau verfügten (und damit meinen Neid ernten): Damals nannte man es noch hauptsächlich 'Catchen'. 1997-2006 (ca) nannte man es Wrestling. Und nun Sports-Entertainment. Nicht zu verwechseln mit den Gladiators oder anderen Sports-Entertainment Formaten. Laut Vince McMahon hat er das Ding erfunden und ist da auch frei von Konkurrenz. Nur damit wir uns nicht falsch verstehen. Achja! In diesem Thread gibt es auch die klassische WWF Attitude f'n Ice Cream Bar. Also schlagt zu.
      Puuh... Also wenn ich mich recht entsinne, und das ist nicht einmal gespielt... :D; hab ich das glaub ich bis 1998 verfolgt. Damals hatte das für mich einen riesigen Unterhaltungswert. Auch in meiner gleichaltrigen Umgebung fand das reichlich Anklang.

      Eine Zeit lang, mussten das sogar meine Eltern mit mir gucken, da kam es mittwoch nachts im TV. Wir hatten nur ein Gerät und so war das Leid für sie beschlossen :D Wobei vor allem meinem alten Herren hier und da anzumerken war, dass er doch gespannter zu sah, als er mir glauben machen wollte. Ich kannte das schon vom "Über die Schulter gucken" als ich 1991 meinen ersten Gameboy mit Tetris bekam...

      Jedenfalls wuchsen in der damaligen Zeit andere Interessensfelder schneller als das fürs Wrestling. Und so nahm meine Begeisterung mehr und mehr ab. Dazu beigetragen hat sicherlich, das ein Teil meiner Helden aufgehört haben, oder einen Turn vollzogen der mir nicht gefiel. Nun schau ich da mal ab und zu hin, sollte ich am Donnerstag abend zufällig reinzappen. Die Zeiten, wo ich meine Eltern zwangsverpflichten musste sind ja nun vorbei...
      Ich verfolge was da so abgeht, aber aktiv gucken tu ich es nicht. Da ich ein ziemlicher podcast fan bin hole ich mir alle informatioenen meistens über die selbigen und wenn etwas mein interesse geweckt hat schau ich mir das über youtube an.

      das einzige was ich mir seit kurzem nach und nach anschaue ist Lucha Underground, da ich die WWE matches irgendwie nicht so interessant finde.